Praktische Prüfung bei JELD-WEN

Praktische Prüfung bei JELD-WEN

Nach der schriftlichen Prüfung legten die vier Lehrlinge des Oettinger Türenherstellers auch ihre praktische Prüfung ab. Besonders hervorzuheben sind die 92 Punkte von Johannes Hoffmann, die natürlich die Note 1 bedeuten. Aber auch die Prüfungsstücke der anderen angehenden Gesellen sind sehr ansprechend gelungen, wie Markus Uhl, Vorsitzender des IHK Prüfungsausschusses Holzmechaniker – Region Schwaben betonte. Die Auszubildenden konnten zwischen einem Couchtisch und einer Garderobe – jeweils mit Schublade – wählen. Nebenbei freut sich jeder einzelne angehende Holzmechaniker auch über die Übernahme in die Produktion. Unsere Kunden sind mit unseren Produkten und unserem Service sehr zufrieden, wir wachsen und brauchen daher unsere neuen zukünftigen Maschinenführer dringend, bekräftigte Werkleiter Wolfgang Oswald.

drucken nach oben