Neues für den Sommer? Kleidung ist kein Einwegartikel!

nachhaltige Kleidung

Endlich wird es wärmer. Wintersachen raus aus dem Schrank, Sommersachen rein! Wie wäre es gleich mal mit ausmisten? Aber bitte die Sachen, die nicht mehr passen, nicht wegschmeißen. Kleidung ist kein Einwegartikel. Man sollte sich hier bewusst werden, wie Kleidung entsteht. Hierfür wird viel Energie benötigt. Der Wasserverbrauch ist enorm und oft werden viele Chemikalien verwendet, die unserer Umwelt auch nicht wirklich guttun. Inzwischen gibt es aber immer mehr Biokleidung und außerdem Siegel für nachhaltige Kleidung. Aber auch wir selbst können nachhaltig handeln.

 

Vielleicht gefällt ja meine Kleidung noch jemand anderem? Wie wäre es mit verkaufen? Es gibt Mädels- und Kinderflohmärkte. Wobei hier oft die Männer zu kurz kommen. Es gibt auch Second-Hand-Shops für alle Geschlechter. Leider ist nun auf Grund von Corona so vieles nicht so einfach möglich. Auf Facebook gibt es die Gruppe Mädelsflohmarkt Oettingen - Online Shopping. Aber auch Vinted ist eine gute Alternative. Diese Online-Plattform ist der ehemalige Kleider- und Mamikreisel.

 

Dir gefällt die Kleidung doch noch? Dann kann man sie vielleicht noch reparieren oder flicken? Bei der VHS Oettingen gibt es immer tolle Nähkurse.

 

Die Kleidung kann man wirklich nicht mehr tragen? Upcycling funktioniert auch hier bestens. Mit Stoffresten kann man wunderbar basteln oder andere schöne Sachen nähen. Aus alten Schuhen werden schicke Blumentöpfe oder man nutzt sie für andere Deko im Garten.

 

Die Nylonstrumpfhose wird oft sofort entsorgt, sobald sie eine Laufmasche hat. Dabei ist sie eine echte Wunderwaffe im Haushalt. Nylonstrumpfhosen stehen in ihrer staubanziehenden Wirkung Mikrofasertüchern in nichts nach. Wischt man mit ihnen über Oberflächen, laden sie sich elektrostatisch auf und binden Flussel und Haare an ihr Gewebe. Das ist nicht nur für Regale, Schränke und Bildschirme jeglicher Art sehr praktisch. Auch Laminat kann man so schnell und einfach vom Staub befreien. Einfach das Bein abtrennen und über den Schrubber ziehen und wie gewohnt wischen. Dies funktioniert trocken genauso gut wie feucht.

 

Noch mehr hilfreiche Tipps gibt’s es im Internet oder auch wie immer unter www.facebook.com/oettingen-wird-nachhaltig.de und Instagram oettingen_wird_nachhaltig Die Seite kann man auch besuchen, wenn man nicht bei den Social Media registriert ist.

 

Schickt uns gerne Fotos von euren kreativen Upcycling-Ideen. Wir freuen uns darüber!

drucken nach oben