Mobile Polizeiwache künftig nicht mehr monatlich in Oettingen

Polizeiinspektion Bayern

Nach guten Erfahrungen mit der Mobilen Polizeiwache im Raum Augsburg hatte das Polizeipräsidium Schwaben Nord vor 10 Jahren dieses Angebot auf den ländlichen Raum ausgedehnt. Im Februar 2009 war die Mobile Wache erstmals auf dem Marktplatz in Oettingen im Einsatz.

 

Mehr Bürgernähe und polizeiliche Präsenz war die Zielsetzung der Polizei, verbunden mit der Hoffnung, dass die Oettinger das Angebot gut annehmen werden. Und tatsächlich, das weiß-grüne Wohnmobil erregte am Anfang einiges Interesse.

 

Über die Jahre hinweg schwand jedoch der Zuspruch in der Bevölkerung. Das Interesse wurde geringer und immer weniger Bürger nahmen die polizeiliche Beratung bzw. die Möglichkeit der Anzeigeerstattung in Anspruch. Auch in einigen anderen Kommunen registrierte die Polizei diese Entwicklung, so dass das Polizeipräsidium in diesem Jahr das Konzept der Mobilen Wache neu gestaltete und auf die regelmäßigen Besuche in einigen Kommunen – darunter auch Oettingen – ab September 2019 verzichtet.

 

Das neue Konzept sieht vor, dass die Mobile Wache künftig anlassbezogen zum Einsatz kommt.

 

Beispielsweise bei Veranstaltungen oder einsatzbegleitend für die örtliche Polizei kann die Mobile Wache jederzeit gerufen werden.

 

Die Polizeiinspektion Nördlingen wird diese Einsätze in Absprache mit der Stadt Oettingen festlegen und rechtzeitig im Amtsblatt der Stadt bekannt geben.

 

 

Walter Beck

Leiter der Polizeiinspektion Nördlingen

drucken nach oben