Bürgermeister Heydecker informiert auf dieser Seite regelmäßig über Neuigkeiten, Ergebnisse und Vorhaben aus dem Rathaus.

Informationen aus dem Oettinger Rathaus

Erster Bürgermeister Thomas Heydecker

Was war los? Mein Wochenrückblick KW 30

  1. Verabschiedung der Klassen 9 und M10 der Mittelschule

Wegen Corona fanden die Verabschiedungen getrennt und nicht im Schloss statt. Der guten Stimmung in der Schul-Aula tat dies aber keinen Abbruch, zumal Erbprinzessin Cleopatra fürstliches Flair mitbrachte.

 Picknick im Museum

  1. Digitalisierungsoffensive des Landkreises

In der Kick-Off-Veranstaltung wurde die regionale digitale Vision mit den Zielen 2025 bearbeitet. Wichtige Zukunftsthemen, auch für Oettingen!

 Picknick im Museum

  1. Stadtrats- und Kulturausschusssitzung

Die letzten Sitzungen vor der Sommerpause hatten es nochmal in sich. Es ist schon faszinierend, wie schnell in den Diskussionen die Zeit vergeht!  

 

  1. Chef der Verwaltung

Die großen und kleinen tagtäglichen Entscheidungen treffen, Abläufe abstimmen, Mitarbeiter- u. Vorstellungsgespräche führen, Urlaub genehmigen: nach den vielen Terminen der letzten Wochen war einiges nachzuholen.

 

  1. Schulung zum Verwaltungsrat

Ein weiteres Ein-Tages-Seminar stand diese Woche auf dem Programm.

 

 

 

 

 

Was war los? Mein Wochenrückblick KW 28

  1. Verwaltungsrat- und Zweckverbandssitzung

Qua Amt bin ich stellvertretender Vorsitzender im Verwaltungsrat und Zweckverband der Sparkasse, für mich als Volkswirt besonders interessant.

 

  1. Sitzungen des Finanz- und des Bauausschusses

Von Bauanträgen über Förderungen hin zum Friedhof: die Themenvielfalt in den beiden Ausschüssen ist groß - entsprechend lang waren die Sitzungen.

 

  1. Hotel Krone

Die Projektsteuerung und das VgV-Verfahren der Architektenleistungen beschäftigt uns gerade besonders. Zum ganzen Projekt Krone ist eine Infoveranstaltung für alle BürgerInnen nach der Sommerpause geplant.

 

  1. Sommer-Veranstaltungen in Oettingen

Sowohl für den Oettinger Kultursommer als auch für den Triathlon musste noch einiges organisiert werden. Jetzt sollte das meiste aber geregelt sein. 

 

  1. Satzungsänderung Juze

Die Satzung des Oettinger Juze wurde seit der Gründung in den 1970er bisher nur marginal geändert, die dringend nötige Überarbeitung läuft.

 

KW 28

 

 

 

 

Was war los? Mein Wochenrückblick KW 27:

 

  1. Schulung zum Eheschließungsbeamten

Mein persönliches Highlight, denn mit der Schulung in der vergangenen Woche darf man sich jetzt auch bei mir das „Ja-Wort“ geben.

 

  1. Hotel Krone – Besuch in Wolframs-Eschenbach

Wer wissen will, wie die Renovierung und der Betrieb eines solchen Objekts erfolgreich umgesetzt werden kann, dem empfehle ich die „Alte Vogtei“: ein interessanter Austausch mit dem Bürgermeister und den Betreibern.

 

  1. Konstituierende Sitzung Bayerische Rieswasserversorgung

Neben der Wahl der Vorsitzenden wurden auch Ausschüsse besetzt. Ich bin nun Mitglied des „Verbands- und Werksausschusses“.

 

  1. Oettinger Kultursommer

Open-Air-Kino, „Genüsse im Museumshof“, Bier-Garten-Quiz und eine Musik-Schatzsuche. Die Termine zum vielfältigen Programm gibt‘s bald.

 

  1. Inklusiver Bürgerladen

Die Vorgespräche laufen weiter. Wir planen eine Infoveranstaltung für interessierte Bürgerinnen und Bürger noch vor der Sommerpause.

 

Wochenrückblick

 

 

Mein Wochenrückblick KW 26

 

1.    Umsetzung der Corona-Lockerungen

Durch die Lockerungen vom 17.06. sind noch ein paar mehr „Graubereiche" entstanden. Die Erarbeitung und Kontrolle entsprechender Sicherheits- und Hygienekonzepte hält das ganze Rathaus im Moment sehr auf Trab.

 

2.    Tourismuskonzept

Wie sieht die Zukunft des Tourismus in Oettingen aus? In einem Workshop haben wir den Status Quo, Ideen und Zukunftsvisionen durchleuchtet.

 

3.    Vorbereitung des Oettinger „Kultursommer"

Eine Veranstaltungsreihe, vielfältige Künstler, buntes Programm: unsere Stadt lebt auch von der Kultur. Wegen Corona in 2020 im kleinen Rahmen.

 

4.    lnklusiver Bürgerladen

Die Vorgespräche laufen. Bald wird es hierzu auch eine Infoveranstaltung für interessierte Bürgerinnen und Bürger geben.

 

5.    Vorgespräche zu Jugend- und Seniorenbeirat

Wie lassen sich die Beiräte trotz Corona gründen? Auch hier laufen die intensiven Vorüberlegungen und -gespräche.

 

 

 

Mein Wochenrückblick KW 25

 

 

1.   Verabschiedung des Haushalts 2020

Zu diesem Thema werde ich mich heute noch ausführlich äußern.

 

2.  Projekte für die Innenstadt

Ob inklusiver Bürgerladen, Co-Working-Spaces, Wohnungsbau: diese Woche habe ich viele Gespräche mit Projektpartnern geführt.

 

3.   Baumaßnahmen am Oettinger Friedhof

Die zukünftige Gestaltung und ein passendes Wegekonzept sind wegen langer Ruhezeiten ein wirklich komplexes Thema.

 

4.  Tourismuskonzept

Wie sieht die Zukunft des Tourismus in Oettingen aus? Die Vorbereitungen zu unserem hausinternen Workshop laufen auf Hochtouren.

 

5. Corona-Lockerungen der bayerischen Staatsregierung

Viele Änderungen haben sich nach der Pressekonferenz am Dienstag ergeben. Wir arbeiten u.a. an der Öffnung der Jugendtreffs

 

 

 

Haushaltsplan 2020

 

In der Stadtratssitzung vom 16.06.2020 wurde der Haushaltsplan 2020 verabschiedet. Man kann festhalten: es liegen große Herausforderungen vor unserer Stadt!

 

Zukunftsinvestitionen und Hotel Krone

Mit der Entscheidung im Jahr 2019 für das Projekt Hotel Krone war klar: dieses Vorhaben wird die Finanzen der Stadt in den kommenden Jahren maßgeblich prägen. Wir dürfen in meinen Augen jetzt aber nicht den Fehler machen, wegen dieses Großprojekts keine Gelder mehr für andere Vorhaben in die Hand zu nehmen. Die Zukunft unserer Gemeinde werden wir nicht zum Nulltarif gestalten können. Zumal die Investitionsbedingungen weiterhin günstig bleiben und viele aktuelle Ausgaben die Einnahmen der Zukunft sind.

 

Weitblick und Haushaltsdisziplinistgefordert

Mit diesen anstehenden Aufgaben ist der Stadtrat, die Stadtverwaltung und natürlich vor allem ich in der Pflicht: wir müssen Ausgaben sehr kritisch prüfen, mit Weitblick planen, interne Abläufe und Prozesse verbessern und gerade auch für die Verwaltung die Chancen der Digitalisierung nutzen. Außerdem ist es elementar, die Verluste durch das Projekt Krone auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Schlüssel hierzu bleibt für mich der zukünftige Betreiber des Hotels, weswegen sich das Führungs-Team im Rathaus und unser Projekt-Manager Martin Götz bereits jetzt intensiv mit der Betreibersuche beschäftigen.

 

Coronabedingte Mindereinnahmen, ,,Pflichtzuführung"  und staatliches Hilfspaket

Wir haben die prognostizierten Einnahmen aus Gewerbe- und Einkommenssteuer um ca. 10% im Vergleich zum Vorjahr nach unten korrigiert. Damit fehlen uns 2020 natürlich wesentliche Einnahmen. Allerdings sind die Unterstützungsleistungen von Bund und Ländern an die Kommunen bereits beschlossen. Die Ausfälle bei der Gewerbesteuer werden den Kommunen erstattet, die Gelder sollen auf jeden Fall noch im Jahr 2020 fließen. Nachdem die genauen Modalitäten noch nicht feststehen, haben wir diese Hilfszahlungen jedoch bisher nicht im Haushaltsplan berücksichtigt. Dies bedeutet,  wir werden die  Pflichtzuführung „real" aller Voraussicht nach erreichen.

 

 

 

drucken nach oben