Generalversammlung der FFW Heuberg

FFW Heuberg

Zur diesjährigen Generalversammlung konnte der 1. Vorsitzende Robert Holzmann neben den aktiven und passiven Mitgliedern sowie den Ehrenmitgliedern Fr. Bürgermeisterin Petra Wagner, Hr.
Kreisbrandmeister Anton Meyr, den Ortsbeauftragen und Stadtrat Hr. Rudi Oesterle sowie den Schirmherr des Feuerwehrfestes im Jahr 2021, Hr. Hans Thalhofer, begrüßen.


Nach dem Verlesen des Protokolls der Generalversammlung 2019 folgten die Jahresberichte des Vereins durch den 1. Vorsitzenden Robert Holzmann und den 1. Kommandanten Michael Hertle.
Holzmann blickte in seinem Jahresbericht auf die außerfeuerwehrlichen Aktivitäten zurück und hob dabei besonders die Kirbe im Feuerwehrhaus mit dem Alleinunterhalter Viktor Schlund sowie die
Kleine Heuberger Weihnacht, die aufgrund des Wetters erstmals im Feuerwehrhof stattfand, hervor.


Hertle konnte zu Beginn seines Berichts mit Samuel Fuchs und Benjamin Hertle zwei neue aktive Kameraden begrüßen, sodass die aktive Wehr aktuell aus 37 Kameraden besteht. Diese sieht er mit
vier Gruppenführern, vier Maschinisten und drei Gerätewarten gut aufgestellt. Zur Ausbildung der Kameraden wurden im Jahr 2019 zehn Übungen abgehalten, wobei Hertle besonders die gesteigerte
Übungsbeteiligung lobt. Zusätzlich konnten zehn Kameraden die Leistungsprüfung mit Erfolg absolvieren. Anfang März 2020 fand zudem eine Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse statt. Zum
Abschluss seines Rückblicks berichtete Hertle vom aktiven Dienst des vergangenen Jahres. Dieses verlief mit einem Einsatz zur Verkehrsregelung an der B466 relativ ruhig.


Im Anschluss an den Kassenbericht und den Bericht der Kassenprüfer folgte die Entlastung der Vorstandschaft und der Bericht über geplante Veranstaltungen im laufenden Jahr. Dabei hob Holzmann die Teilnahme am Faschingsumzug in Megesheim sowie den Ausflug der aktiven Kameraden Anfang Juli nach Hirschaid hervor, der die Kameradschaft im Vorfeld des Feuerwehrfestes weiter stärken soll.


Weiter stellte Holzmann als Vorsitzender des Festausschusses die aktuellen Planungen des Feuerwehrfestes vom 27.05 – 30.05.2021 vor. Diese sehen als Highlights einen Auftritt der bekannten Schweizer Band Fäaschtbänkler am Samstagabend, den großen Festumzug am Sonntagnachmittag sowie den Festausklang am Sonntagabend mit dem Gaudiduo Max & Bifi vor. Zur Information der Heuberger Bevölkerung wird dazu am 19.04.2020 eine Kick-Off-Veranstaltung stattfinden.


In ihrem anschließenden Grußwort betonte Frau Bürgermeisterin Petra Wagner die Wichtigkeit der Ausbildung der Kameraden und bedankte sich bei den beiden Neumitgliedern für ihre Bereitschaft zum Feuerwehrdienst. Weiter hob Sie die Bedeutung der Feuerwehr für das Dorfleben hervor und bedankte sich bei allen Helfern für die Bewerkstelligung der vielen Veranstaltungen.

 

Der Ortsbeauftragte Rudi Oesterle lobte anschließend die ständige Einsatzbereitschaft der Heuberger Kameraden und verwies auf die Unterstützung der Feuerwehren durch die Stadt Oettingen.


Der Kreisbrandmeister Anton Meyr stellte ebenfalls die Wichtigkeit der Übungen und Schulungen und zeigte sich vom Bericht des Kommandanten begeistert. Er bedankte sich im Namen der Kreisbrandinspektion und wünschte der Feuerwehr weiter erfolgreiche Vorbereitungen auf das Fest.


Nach einigen Nachfragen der Versammlung zur Planung des Feuerwehrfests bedankte sich Robert Holzmann in seinem Schlusswort bei allen für die großartige Unterstützung und gab den Termin für die nächste Generalversammlung am 20.02.2021 bekannt.

drucken nach oben