Die Vorstandschaft stellt sich neu auf

Rochechuart

Mitgliederversammlung des Freundeskreises Oettingen-Rochechouart e.V.

 

 

Am Mittwoch, den 19. Februar 2020 fand im Mediensaal der VHS Oettingen die Jahresmitgliederversammlung des Freundeskreises Oettingen - Rochechouart e.V. mit Neuwahl der Vorstandschaft statt.

 

In ihrer Begrüßung stellte die 1. Vorsitzende, Frau Ulla Hopf die ordnungsgemäße, fristgerechte Einladung und die Beschlussfähigkeit fest. Sie betonte erfreut das Interesse der Anwesenden an der Städtepartnerschaft und durch ihre Beteiligung an der Wahl am Freundeskreis selbst.

 

Nach der Totenehrung folgte der Rückblick auf das Jahr 2019. Die Mitgliederzahl stieg von 103 auf 117 im letzten Jahr. Anschließend gratulierte sie den Jubilaren aus 2019, anstelle von Glückwunschkarten.

 

Im zurückliegenden Jahr gab es zwei Schwerpunkte: die Fahrt nach Rochechouart über die Osterfeiertage und den Besuch der französischen Jugend Anfang August. Die 2. Vorsitzende Doris Thalhofer ließ den Aufenthalt in Rochechouart in Wort und Bild Revue passieren (das französisch-deutsche Fußballmatch, den Galaabend, den Ausflug nach Cognac).

 

Die Jugendbetreuerin Lisa Scheller stellte anhand von Bildern das abwechslungsreiche Programm des Jugendaustauschs vor (Fossiliensuche im Steinbruch, Minigolfen, Stadtführung in Ansbach gemeinsames Kochen mit Essen usw.).

 

Roche3Um diese Höhepunkte herum tut sich aber noch vieles andere. Im April die Teilnahme am Rama-Dama, am 14. Juli 2019 ein Picknick in rot-weiß im Kleingartenverein, ebenfalls im Juli die Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen im Schützenhaus. Beim Bootskorso am Kirchweihsamstag beim Wasserfest mit dem Motto „Superhelden“ liefen Musketiere und Garde des Kardinals zur Hochform auf. Schließlich endete das Vereinsjahr mit dem Oettinger Christkindlesmarkt, zu dem wieder 5 Freunde aus der Partnerstadt angereist waren und eifrig ihre köstlichen Waren verkauften.

 

 

 

Roche2Abschließend bedankte sich die 1. Vorsitzende Ulla Hopf bei allen, die bei den Planungen und Umsetzungen der Projekte mithalfen, vor allem bei der Bürgermeisterin Frau Petra Wagner sowie auch bei den Spendern und Sponsoren, die diese Vereinsarbeit erst möglich machen, allen voran die Sparkasse Donauwörth.

 

 

 

Nach dem Kassenbericht, vorgetragen von Regina Förch und dem Bericht der Kassenprüfer Manuela Asbeck und Eduard Beutel wurde die Vorstandschaft einstimmig, ohne Gegenstimme und ohne Enthaltung entlastet.

 

In ihrem Grußwort betonte Bürgermeisterin Petra Wagner ihren Respekt, wie viel Arbeit und Einsatz hinter all diesen schönen, so leicht vorgetragenen Programmpunkten steckt. Sie bedankte sich bei der Vorstandschaft für diesen großen Einsatz, der für die Stadt Oettingen so wichtig sei, nachdem die Kontakte mit Bagolino leider unerwidert bleiben.

 

Anschließend wurde Gerda Martin in Abwesenheit von Frau Hopf zum Ehrenvorstand ernannt.

 

Auf der Tagesordnung stand nun die Neuwahl der Vorstände, der Beiräte und der Kassenprüfer. Die 1. Bürgermeisterin, Frau Wagner, erklärte sich bereit, die Wahlleitung zu übernehmen. Die Wahl wurde jeweils per Akklamation durchgeführt.

 

Die bisherigen 1. und 2. Vorsitzenden, Ulla Hopf und Doris Thalhofer, haben die Plätze getauscht. Andreas Linsenmeier wurde als neuer Schriftführer gewählt. Die alte und neue Kassiererin Regina Förch erbat sich Unterstützung für ihr Amt aus der Reihe der Beiräte. Hierzu erklärte sich Frau Ute Küper bereit.

 

In den Beirat wurden folgende Mitglieder gewählt:
1. Bürgermeisterin Petra Wagner, Petra Raab, Bernhard Raab, Monika Kindlein, Laura Beutel, Annemarie Leigart, Ute Küper, Adolf Kinkelin, sowie als Jugendbeiräte Yannik Kindlein und Lisa Scheller.


Gabi Prechter, bisher Jugendbetreuerin, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Die Kassenprüfer Manuela Asbeck und Eduard Beutel bleiben im Amt.

 

Alle Vorstände und Beiräte wurden einstimmig, ohne Gegenstimme, mit je einer Enthaltung gewählt.

Mit Rosen wurde die bisherige Vorstandschaft von Ulla Hopf verabschiedet. Doris Thalhofer begrüßte das neu gewählte Gremium ebenfalls mit einer Blume.

 

Rochechuart

 

Die neu gewählte 1. Vorsitzende Doris Thalhofer bedankte sich sehr herzlich für das ausgedrückte Vertrauen; sie freue sich auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit!

 

Nun gab Frau Thalhofer einen Ausblick auf das Vereinsjahr 2020.

 

Den Auftakt bildet die Teilnahme beim Rama-Dama am 04. April. Besonders ging die Vorsitzende auf die geplante Reise nach Rochechouart ein, wo das 15-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft gefeiert wird. Frau Thalhofer konnte zum Programm nicht viel sagen, denn es soll eine Überraschung werden! Die Fahrt findet über Pfingsten statt. Abfahrt am 29. Mai um 18 Uhr, Rückkunft am 02. Juni gegen 23 Uhr. Der Reisepreis wird für Erwachsene zwischen 200 und 230 € liegen, für Jugendliche zwischen 100 und 120 €. Informationen und Anmeldeformulare sind bei Doris Thalhofer (09082-967569/doris@thalhofer-oettingen.de) und Ulla Hopf (0160-6301347/ullahopf.oettingen@web.de) ab 1. März 2020 erhältlich.

 

Eine Veranstaltung am 14. Juli, die Teilnahme an den Stadtmeisterschaften im Juli und die Teilnahme am Bootskorso der Jakobi-Kirchweih Ende Juli folgen. Anfang August reisen sieben Jugendliche zum Jugendaustausch nach Rochechouart, und der Oettinger Christkindlesmarkt über das 1. Adventswochenende schließt das Vereinsjahr 2020 ab.

 

Die harmonisch und konstruktiv verlaufene Sitzung endete mit Bildern aus 2019 und einem kleinen Umtrunk und Imbiss.

drucken nach oben