Die Oettinger Schule für Afrika ist fertig!

Schule für Afrika

Die Idee, die bei einer Weihnachtsfeier im Krankenhaus Oettingen im Dezember 2017 aus einer stimmungsvollen Laune heraus entstanden ist, ist verwirklicht worden. Rund 54.000 € an Spendengeldern sind gesammelt worden und die Oettinger Schule in Kaasya, einer kleinen Stadt 200 km südöstlich von Nairobi ist fertig!

 

Die Schülerfirma Dupf, ebenfalls ein Unterstützer der „Schule für Afrika“, feierte am 04.05.2019 ihr 15-jähriges Bestehen und gab der Stadt Oettingen die Gelegenheit, das Projekt in diesem besonderen Rahmen zu präsentieren.

 

Schule für AfrikaBürgermeisterin Wagner zeigte Fotos vom Bau und der fertigen Schule. Auch Landrat Stefan Rößle kam eigens zur Vorstellung der fertigen Schule aus Donauwörth angereist und ließ es sich nicht nehmen, von seinen Reisen nach Afrika und den guten Erfahrungen mit  der "Reiner Meutsch-Stiftung Fly and Help" zu berichten.

 

 

 

 

 

 

 

Nachfolgend die Bilderpräsentation der fertigen Oettinger Schule sowie eine Information über die Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help.

 

 

 

 

drucken nach oben