Die Gute Form - Ausstellung der Schreinerinnung in der Sparkasse Oettingen

Donauwörth (td). Mit dem Gesellenstück dokumentieren angehende Schreinergesellinnen und -gesellen zum Abschluss der Lehrzeit ihr fachliches Können in der Praxis. Die Gesellenstücke werden von den Auszubildenden eigenständig entworfen, konstruiert und gefertigt. In die Beurteilung fließen zu den rein handwerklichen Aspekten Originalität, Design, Funktionalität, Modernität auch die funktions- und materialgerechte Konstruktion ein. Die Schreinerinnungen Donau-Ries und Dillingen beteiligen sich zudem seit vielen Jahren am Wettbewerb „Die Gute Form“, um die hohe fachliche und gestalterische Kompetenz, die während der Ausbildung im
Schreinerhandwerk vermittelt wird, auch der Öffentlichkeit zu zeigen.


Bei der Ausstellung „Die Gute Form“ haben Besucher nun bis zum 7. Oktober Gelegenheit, sich zu den Öffnungszeiten der Sparkasse in Oettingen insgesamt 19 gelungene Unikate auf drei Ebenen anzusehen und sich am Publikumspreis der Schreinerinnung Donau-Ries zu beteiligen. 


Verlost wird dazu unter allen Teilnehmern ein Wertgutschein in Höhe von 250,00 Euro. Unser Bild zeigt bei der Eröffnung der Ausstellung von links den Landtagsabgeordneten Wolfgang Fackler, Obermeister Erwin Gufler (Schreinerinnung Donau-Ries), Oberbürgermeister Jürgen Sorré (Donauwörth), Bürgermeister Thomas Heydecker (Oettingen), Oberbürgermeister David Wittner (Nördlingen) und das stellvertretende Vorstandsmitglied der Sparkasse Donauwörth, Erich Meyer, bei der Begutachtung eines von der Sparkasse mit einem Geldpreis ausgezeichneten Gesellenstücks. 

drucken nach oben