"Blaulichtmarkt" und verkaufsoffener Sonntag am 05.05.2019

Blaulichtmarkt

Gar mancher träumte als Kind davon, einmal Feuerwehrmann oder Polizist zu werden und mit Blaulicht und Martinshorn auf der Straße unterwegs zu sein. Für den einen oder anderen konnte dieser Wunsch auf dem Oettinger Maimarkt in Erfüllung gehen.

 

Die Werbegemeinschaft stellte den verkaufsoffenen Markt unter das Motto: „Sicherheit, Lebensrettung, Ehrenamt“ und organisierte eine „Blaulichtmeile“ vom Schrannenplatz bis zum Schloßtor. Die Besucher konnten den Rettungskräften und Spezialfirmen über die Schulter schauen und erhielten Einblicke in die vielfältigsten Aufgabenbereiche. Die FFW Oettingen, die Polizeiinspektion und Verkehrswacht Nördlingen, das Technische Hilfswerk Nördlingen und Donauwörth, das Bayerische Rote Kreuz, die Hundestaffel aus Rain sowie die DLRG Nördlingen waren mit ihrer neuesten Technik vor Ort und präsentierten Dinge zum Staunen, beantworteten Fragen und animierten das Publikum immer wieder zum Mitmachen und Ausprobieren.

 

„Das Ehrenamt ist der Kitt der Gesellschaft und für unser Zusammenleben enorm wichtig!“ betonte Bürgermeisterin Petra Wagner in der Begrüßung auf dem Marktplatz.  Sie dankte allen „stillen Helden“ – den ehrenamtlichen Aktiven in Vereinen und Verbände, in  kirchlichen Einrichtungen sowie in der Pflege aber auch den professionellen Hilfs- und Sicherheitsdiensten.  

 

„Immer öfter hören wir in den Medien von Übergriffen auf Ersthelfer, Lebensretter und ehrenamtliche Helfer. Mit diesem Themenmarkt wollte die Werbegemeinschaft Oettingen ein Zeichen setzen und dem Ehrenamt, der Lebensrettung und der Sicherheit eine besondere Plattform bieten,“  so Julia Wilhelm, Sprecherin der Werbegemeinschaft Oettingen.

 

Der  Themenmarkt erwies sich als wahrer Besuchermagnet. Noch verhalten war um die Mittagszeit der Besucherandrang, doch im Laufe des Nachmittags füllten sich die Straßen und man kann gespannt sein auf das Resümee der Geschäftswelt. 

 

 

drucken nach oben